Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Aktuelles

Veranstaltungstermine - 1. Halbjahr

24.02.2022: Mitgliederversammlung Heimatverein, 19 Uhr [mehr]

16.04.2022: Osterfeuer, 16 Uhr

30.04.2022: Töplitzer Inselblütenfest, 16 Uhr

07.05.2022: Konzert in der ev. Kirche Töplitz, 16 Uhr

07.05.2022: XXX. Töplitzer Insellauf, 9 Uhr

11.06.2022: Tag der Töplitzer Feuerwehr, 15 Uhr

18.06.2022: Töplitzer Spass Triathlon, 11 Uhr

18.06.2022: Konzert in der ev. Kirche Töplitz, 16 Uhr

25.06.2022: Sommerfest 100 Jahre SG Töplitz, 9 Uhr

Veranstaltungstermine - Änderungen "corona-bedingt" vorbehalten!

_________________________________________________________________

Jahresversammlung Heimatverein Töplitz

Mitgliederversammlung am 24.02.2022 19:00 Uhr

Ort: Inselzentrum Töplitz

Mehr ...

Feuerwehr Töplitz – Start ins Jahr 2022

Das Jahr 2021 ist Geschichte und im Jahr 2022 gibt es neue (und auch alte) Herausforderungen.
Die Jugendfeuerwehr kann aufgrund der Corona Lage noch nicht starten, die Jugendleitung versucht trotzdem Kontakt zu den jungen Kameradinnen und Kameraden zu halten. In der Einsatzabteilung haben die 2 „Neuen“ ihre Grundausbildung absolviert, ein Kamerad hat bereits seine „Feuertaufe“ mit seinem 1. Einsatz erhalten.
Anfang Januar konnten in den Feuerwehren die Dienste noch regulär durchgeführt werden. Das Thema Unfallverhütung gab es diesmal in Form eines Quizes, das lockerte diesen theoretischen Block etwas auf und hat allen Spaß gemacht.
Zu Jahresbeginn konnte über einen Sponsor ein Löschrucksack nach Feuerwehr-DIN angeschafft werden. Dies nahm die Feuerwehr zum Anlass und übte eine Vegetationsbrand – Bekämpfung mit allen Hilfsmitteln die jetzt zur Verfügung stehen.
Das Einsatzgeschehen hält sich glücklicherweise in Grenzen, eine Tragehilfe für den Rettungsdienst am 15.01. und 2 umgestürzte Bäume am 20.1. die durch die Feuerwehren aus Töplitz und Phöben beseitigt wurden stehen jetzt in der Statistik ... [Mehr]

Einheimischen-Modell für Baulandvergabe

Einheimischen-Modell für Baulandvergabe beschlossen

Die Vergabe von Bauplätzen für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Werder (Havel) soll künftig bevorzugt an Werderaner Familien erfolgen, die sich ehrenamtlich engagieren, in Werder arbeiten oder sich wirtschaftlich betätigen. Die Stadtverwaltung soll eine Satzung für ein solches „Einheimischen-Modell“ entwerfen. Das haben die Stadtverordneten am Montagabend mehrheitlich beschlossen.

Aktuell arbeitet die Verwaltung bereits nach einem früheren Beschluss der Stadtverordneten am Entwurf einer sogenannten „Folgekostenrichtlinie“ zur Baulandentwicklung, mit der Bauherren in Werder an den sozialen Folgekosten für ihre Projekte beteiligt werden sollen. Gemeint sind beispielsweise Grundschul- und Kitaplätze ... [Mehr]

XXX. TÖPLITZER INSELLAUF

Liebe Läuferinnen und Läufer,

der Termin für unseren XXX. Töplitzer Insellauf steht fest. Am 7. Mai 2022 soll unser Jubiläumslauf nun endlich stattfinden. Wir hoffen, dass sich die Rahmenbedingen bis dahin soweit bessern, dass wir die Genehmigung der Stadt Werder/Havel erhalten und die dann geltenden Bestimmungen eine erfolgreiche und sichere Laufveranstaltung ermöglichen.
Da aktuell noch nicht abschätzbar ist, ob die Voraussetzungen am 7. Mai 2022 erfüllt werden können, werden wir die Ausschreibung erst Anfang März 2022 veröffentlichen und das Meldeportal dann zeitnah öffnen.

Wir freuen uns auf Euch!

Org.Team.Insellauf

Kontaktnachverfolgung mit Corona-Warn-App

Die digitale Kontaktnachverfolgung beim Betreten der Werderaner Rathausstandorte läuft jetzt nur noch über die Corona-Warn-App. Von der Luca-App wird sich die Stadtverwaltung im Laufe dieser Woche verabschieden.

Der weitere Verlauf der fünften Corona-Welle hängt auch davon ab, wie digitale Methoden der Kontaktnachverfolgung genutzt werden. Seit November vergangenen Jahres nutzt die Stadtverwaltung Werder diese Möglichkeit zur Bekämpfung der Pandemie. Besucher werden seitdem gebeten, sich beim Betreten der Rathausstandorte und des Bürgerservices über den QR-Code am Eingang mit der Luca-App oder der Corona-Warn-App anzumelden ... [Mehr]

Millioneninvestitionen in Werders Schulen

Die Stadtverordnetenversammlung Werder (Havel) hat am Donnerstagabend den Doppelhaushalt 2022/2023 beschlossen.
Die im Haushalt veranschlagten Aufwendungen belaufen sich auf 127,5 Millionen Euro. Hinzu kommen Investitionen von 32,5 Millionen Euro.

Der Fokus des Investitionen liegt in den kommenden beiden Jahren auf den Schulen, wofür auch Förderanträge an das Land Brandenburg gestellt wurden ... [Mehr]

Unterstützung für Waldkleeblatt

Die Umweltvereinigung Waldkleeblatt - Natürlich Zauche e.V. wird im Rahmen eines möglichen Klageverfahrens gegen die Aufstellung von Windrädern in der Bliesendorfer Heide von der Stadt Werder (Havel) mit 20.000 Euro finanziell unterstützt. Das haben die Stadtverordneten am Donnerstagabend beschlossen. Konkret geht es um den Antrag der Firma Notus Energy Plan GmbH & Co KG zur Errichtung und den Betrieb von sieben Windrädern auf der Gemarkung Ferch ... [Mehr]

Nachwuchs gesucht

Tierseuchenrechtliche Verfügung

SG Töplitz 1922 eV

Jahresrückblick 2021

WICHTIGE INFOS UND FORMULARE

... die ausgefüllten, bzw. gewünschten Formulare sind bis zum 28.01.2022 postalisch abzugeben. Gerne können die Formulare auch in den Briefkasten vor dem Haus eingeworfen werden.
Die Vergabe der Termine zur Einschulungsuntersuchung, die im Zuständigkeitsbereich der Inselschule Töplitz - Hasselberg 11, 14542 Werder (Havel) - liegen, erfolgen
vom 17.01.2022 bis 21.01.2022 zwischen 08:30 bis 13:00 Uhr telefonisch unter der Rufnummer (033202) 6 02 34 oder per E-Mail an ist@schulen-werder.de... [Mehr]

Geschichte der Schulen auf der Insel Töplitz

Es hat lange gedauert, aber nun ist es geschafft:

Die zwei Bände der "Geschichte der Schulen auf der Insel Töplitz" (Teil 1: bis 1900, Teil II: das 20. Jahrhundert) sind ab 20.12.2021 im Einkaufsmarkt bei Kathrin Zosky erhältlich.
Jedes Buch kostet 16,95 €. Bestellbar sind die Bücher auch völlig normal über die ISBN-Nummern und den Buchhandel.

Teil I handelt von den Anfängen bis um 1900: Es brauchte 100 Jahre, bis ein ausgebildeter Lehrer nach Alt Töplitz kam. Ein in Groß Behnitz kurzzeitig seminaristisch ausgebildeter Lehrer war wenige Jahre in Göttin. Die Lebensbedingungen der Lehrer waren erbärmlich. Da die Schule Sache der Kirche war, blieben lutherische und reformierte Kinder in die Mitte des 19. Jahrhunderts separiert.

Teil 2 handelt u.a. von der Auseinandersetzung des Pfarrers mit dem Lehrer wegen der 1919 beabsichtigten Trennung von Staat und Kirche.
Zweimal wurde ein Schulneubau für nötig erachtet, zweimal machten die Weltkriege einen Strich durch die Rechnung. Ernst Seegemundt, Fritz Thiele und Sieke Ballerstädt kommen zu Wort. Die Töplitzer Schule war dank Bruno Herrmann besonders stark in Marthematik. Auch der Schulzoo kommt vor. Frau Ramdohr hatte Korrektur gelesen.

Danke und viele Grüße! Markus Vette

Archiv 2021