Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Aktuelles

Veranstaltungstermine

26.10.2019: Erntedankfest Kirche Leest, 15 Uhr [mehr]

29.10.2019: Ortsbeiratssitzung, 18.30 Uhr

29.10.2019: Bürgersprechstunde, 17 Uhr

03.11.2019: Schlachtefest in Töplitz, ab 11 Uhr [mehr]

11.11.2019: Martinsfest, 17 Uhr [mehr]

12.11.2019: Stadtverordnetenversammlung im Schützenhaus Werder (Havel), 18.30 Uhr

15.11.2019: Vorlesetag Inselschule Töplitz, ab 8 Uhr [mehr]

29.11.2019: Weihnachtsbasar u. Pampelmus Inselschule, ab 16 Uhr [mehr]

01.12.2019: Chorkonzert Kirche Töplitz, 15 Uhr [mehr]

Skatturnier

Exotica Werder

Der Ziergeflügel - und Exotenzüchterverein präsentiert die Vogelausstellung

"Exotica Werder"

vom 12. bis. 13. Oktober 2019 in der Havelauenhalle Werder (Havel)

Öffnungszeiten: 9.00 - 18.00 Uhr

Mit Tombola, Imbis sowie Info _ und Verkaufsständen!

Erntedank in Töplitz

Herzlichen Dank für alle Gaben (Kirche Alt Töplitz)

Oktoberfest

Erste Infos, Bilder und ein Videoclip vom 2.Oktoberfest der SG Töplitz ... [Hier]

Einladungen der Kirche Leest

Oktoberfest in "Übersee"

Auf zum Oktoberfest, auf die andere Seite der Havel, nach Phöben
(OT Stadt Werder/Havel).

Am 19. Oktober 2019 gehts im Phöbener Anglerheim los. Beginn ab 18.00 Uhr!

Eintritt 3,00 Euro, Reservierung: 0174 391 86 26

Umleitung ...

Der Ortsvorsteher informiert:


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Autobahnanschlussstelle Phöben
wird in der Zeit von

Freitag, den 04.10. bis Samstag, den 19.10.2019

während der Herbstferien voll gesperrt.

Ihr Ortsvorsteher
Frank Ringel

FF Töplitz sagt Danke

Feuerwehr sagt anlässlich der Verabschiedung von Frau Wick: Danke !!

Schon 1986 begann die Zusammenarbeit der Feuerwehr mit der Schule Töplitz. Die erste AG „Brandschutz“ wurde gegründet und überlebte die Wendezeit. Aus dieser AG entstand dann 1993 die Jugendfeuerwehr Töplitz, eine der ersten Jugendgruppen der Feuerwehren im Umland.
Der Kontakt zur Inselschule wurde über Frau Wick und der Ortswehrführung weiter gehalten und wir erkannten schnell wie wir uns gegenseitig unterstützen konnten. Die Arbeitsgemeinschaft an der Schule wurde bei Bedarf beider Seiten immer wieder reaktiviert. Die Schule Töplitz unterstützte die Feuerwehr bei der Ausgestaltung von Höhepunkten, unsere Kameraden waren dafür beim Drachenfest oder bei den Tagen der Sicherheitskräfte an der Schule dabei. Dies war nur möglich, weil wir den „kurzen Dienstweg“ nutzten um uns abzustimmen. Sogar ein Feuerwehrjubiläum und ein Amtsjugendzeltlager führten wir auf dem Gelände der heutigen Inselschule durch. Dies war zu den damaligen Zeiten nicht selbstverständlich.
Die Feuerwehr freut sich darüber, wie sich die Schule entwickelt hat und in schwierigen Zeiten erfolgreich um seine Existenz gekämpft hat. Schließlich kommt unser Feuerwehrnachwuchs aus der Inselschule. 70 % der aktiven Kameradinnen und Kameraden waren Schüler unserer Töplitzer Schule. Der Höhepunkt der „Neuzeit“ war die Übernahme von 11 Schülern aus der aktuellen AG Feuerwehr in unsere Jugendfeuerwehr. Somit bildet die Jugend in der Feuerwehr Töplitz mit 23 Jungen und Mädchen die stärkste „Fraktion“.

Als dienstältester Feuerwehrmann der FF Töplitz wage ich zu behaupten: Ohne den Erhalt und die Entwicklung der Inselschule Töplitz sowie die enge Zusammenarbeit mit Frau Wick und ihrem Team würde es die Feuerwehr Töplitz in der jetzigen Leistungsstärke nicht geben.

Deshalb sagen wir Danke und sichern eine weitere gute Zusammenarbeit zu.

Frank Huber, 1. Hauptbrandmeister, FF Töplitz

Verabschiedung unserer Schulleiterin Serina Wick

Nach fast 4 Jahrzehnten und 28 jähriger Tätigkeit als Schulleiterin wurde Serina Wick am 26.September ‘19 vor mehr als Hundert Gästen im Kreise ihrer Schüler, Lehrer und Erzieher feierlich verabschiedet. Der vielfach entgegengebrachte Dank ehemaliger Kolleginnen und Kollegen, Freunde, Weggefährten und Unterstützer ortsansässiger Vereine und Unternehmen war ein lebendiger Beweis für das intakt funktionierende Schulleben über Jahrzehnte auf der Insel.
In der Laudatio von Schulrätin Sabine Hummel wurde die Arbeit als “ein Lebenswerk“ gewürdigt, welches dem Erhalt und Ausbau des Schulstandortes gewidmet war. „Durch hohen persönlichen Einsatz, Zielstrebigkeit, Mut und Führungskraft entwickelte Frau Wick mit ihrem Team ein vielseitiges und einzigartiges Schulprofil, welches hohe Anerkennung verdient. Die Inselschule ist eine der beliebten und atraktiven Grundschulen in unserem Schulamtsbereich“, so die Schulrätin.
Ein hervorragend existierendes Netzwerk unterstützte zusätzlich die erfolgreiche Umsetzung des Bildungsauftrages, wofür sich Serina Wick im Namen des gesamten Inselschulteams herzlich bedankte. In ihren persönlichen Worten beschrieb sie eindrucksvoll ihren Start an der damaligen 10 klassigen POS, ihre Verbundenheit zum Ort und prägende Begebenheiten und Erlebnisse, die sie für immer in Erinnerung behalten wird.

Emotionale Höhepunkte waren auch die Worte des Ortsvorstehers Frank Ringel und die von Frank Huber/FFW.

Bürgermeisterin der Stadt Werder, Manuela Saß, lobte u.a die Leidenschaft, Sachkompetenz und persönliche Stärken, mit der die Schulleiterin zielführend und überzeugend in kommunalen Gesprächen auftrat. „Turnhalle und neuer Sportplatz sind so entstanden, wie es sich Frau Wick vorstellte“. Sie bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, die auch Serina Wick in ihren persönlichen Worten hervorhob. Gerne hätte sie auch den Schlüssel in das Schultor stecken wollen. Die Eingrenzung des Schulgeländes ist seit langem terminisiert. Das wird nun die Aufgaben ihrer Nachfolgerin sein.

Nach dem Festakt lud Serina Wick die Gäste und das Inselschulteam zum Empfang in den ehemaligen Geo-Raum in die Schule ein. Dokumente aus der Schulchronik waren ausgelegt. Die Anwesenden waren beeindruckt.

Mit einem wundervollen musikalischen Programm bedankten sich die Schüler bei ihrer Lehrerin und Schulleiterin. „Wir werden Sie vermissen“, nicht nur die Worte der Kinder!
Dem Schulförderverein überreichte Serina Wick eine Spende in Höhe von 694 Euro mit Gutschein von 35 Euro, die von den Gästen für die Inselschüler an diesem Tag zusammen getragen wurden. Dafür bedankte sie sich ausdrücklich im Namen des FÖVs.

Es war ein unvergesslicher Tag! Im Spalier, gebildet von Schülern, Lehrern und Erziehern bis in die Schule jubelnd begleitet zu werden, war für unsere ehemalige Schulleiterin und die Gäste ein würdevoller Abschied.

Auf die Frage hin, was nun, griff auch Ditmar Wick das Mikrofon und sagte: „Wer meine Frau genau kennt, weiß, dass sie immer wieder neue Pläne hat! Eine echte Ruhephase sehe ich nicht. Aktiv sein zu können, ist doch wunderbar!“ Sie ergänzte: „Gipfel erklimmen und auch mal unter Wasser zu tauchen, stehen ebenso auf dem Programm, wie mit unseren Enkelkindern das Leben zu genießen!“

Frau Wick sagt danke und aufwiedersehen!


Offizielle Pressemitteilung ... [Mehr]

Die Verabschiedungsrede des Töplitzer Ortsvorstehers Frank Ringel ... [Hier [389 KB] ]

Fussball Jugend 2019

Archiv