Sie sind hier: Startseite » Archiv

Dezember


Weihnachtsbaum schmückt den Töplitzer Dorfplatz

Pünktlich zum ersten Advent wurde auf dem Dorfplatz ein ca. 8 m hoher Weihnachtsbaum aufgestellt, der das Dorfzentrum zur Weihnachtszeit schmückt. Die Fichte wurde von Familie Bruckmann aus der Feldstraße gesponsert und war in ihrer ursprünglichen Höhe über 10 m hoch. 
Der gut gewachsene und in voller Pracht stehende Baum verlangte von allen Beteiligten besonders großes Geschick, um ihn unbeschadet auf dem Dorfplatz an seinen neuen Standort zu bringen. 
So wurde der Baum durch die Spezialfirma aus Leest - Roland Peiker(Baumkletterer, Baumpflege und Gartengestaltung) gefällt, welcher auch gerne derartige Arbeiten gewerblich übernimmt.
Die Ab-und Aufkranung des Baumes übernahm die Töplitzer Bäckerei Kühnbaum per LKW mit Ladearm unter Leitung von Norbert Wegener. 
Um den Transport des überbreiten Baumes, der die ganze Straßenbreite benötigte, kümmerte sich der Yachthafen Ringel mittels eines Spezialtrailers.

Der Ortsbeirat bedankt sich bezüglich der freiwilligen Unterstützung bei den genannten Firmen, die von der unbeschadeten Fällung über den Transport bis hin zur Aufstellung ihr ganzes Know-how unter Beweis stellten. Wir hoffen Ihnen somit in der Adventszeit ein bisschen mehr Weihnachtsatmosphäre trotz Corona-Einschränkungen geben zu können und wünschen weiterhin Gesundheit 

Frank Ringel -Ortsvorsteher-

[Fotos: André Bennin und Frank Ringel]

Weihnachtskalender der Inselschule Töplitz

In diesem ereignisreichen Jahr möchten wir uns für die großartige Zusammenarbeit mit euch und Ihnen bedanken und haben uns überlegt, einen virtuellen Weihnachtskalender zu machen. Wir haben einige Überraschungen zusammengestellt und diese werden Tag für Tag hochgeladen und können angeschaut werden. Was genau präsentiert wird, wird noch nicht verraten, damit die Vorfreude vorhanden bleibt ... [Mehr]

Adventskalender und Weihnachtstermine

Adventskalender und die Weihnachtstermine der Kirche Töplitz

https://www.digitalechristen.com/weihnachten-in-alt-toeplitz/

DER NIKOLAUS WAR BEI DER JUGENDFEUERWEHR

Eine schöne Überraschung gab es bei der Jugendfeuerwehr. Der Nikolaus war da und brachte ein Geschenk für alle jungen Kameradinnen und Kameraden mit.
Sonst nutzen wir immer die Materialien der Feuerwehr, jetzt haben wir die erste eigene Ausrüstung. Der Notfallrucksack zur Ersten Hilfe wird für Übungen und Ausbildungen benötigt und wenn wir auf Reisen gehen, sind wir voll ausgerüstet. Die Wartung und Pflege übernimmt die Jugendgruppe 2 . Wenn der Dienstbetrieb wieder aufgenommen werden kann geht es mit dem Packen los.
Vielen Dank an den Nikolaus (Feuerwehrverein) für die tolle Überraschung ... [Mehr]

Weihnachtsmann fährt durch Töplitz

Der geplante Weihnachtsmarkt am 05.12.2020 auf dem Dorfplatz musste leider ausfallen. Das konnte der Heimatverein nicht so stehen lassen und hatte sich zusammen mit dem Akkuschrauberverein etwas besonderes einfallen lassen. Wenn die Töplitzer nicht zu uns kommen dürfen, fahren wir eben zu den Töplitzern hin.
Der mobile Weihnachtsmarkt fuhr als Verkaufswagen 12 Standorte von Göttin bis Leest an und verkaufte jeweils innerhalb von 20 min leckere Waren wie Glühwein, Grünkohl und Bratwurst vom Anhänger. Dann zog der Tross weiter. Einige laufbegeisterte Töplitzer schafften es sogar mehrere Standorte in Töplitz zu besuchen. Auch der Weihnachtsmann war dabei. Von seinem Sessel aus verteilte er an die Kinder kleine Geschenke. Leider musste er uns zur „Halbzeit“ verlassen, die Geschenke waren alle und die Fahrzeit nach Himmelfort reichte nicht aus um vor dem Veranstaltungsende wieder zurück zu sein. Die Töplitzer, Göttiner und Leester waren begeistert vom mobilen Weihnachtsmarkt und wenn der hell beleuchtete Tross zu den Standorten einbog glänzten die Kinderaugen und von den Erwachsenen gab es tobenden Applaus.

Die Veranstaltung war eine logistische Herausforderung, es konnte nicht alles zeitgleich mitgenommen werden. Grünkohl, Knacker und Glühwein wurden durch den Feuerwehrverein warm gehalten und von den „Akkuschraubern“ zu den Standorten gefahren. Dort gab es auch liebevoll verpackte, selbstgebackene Kekse die durch unsere Frauen zusammengestellt wurden. Zusätzlich gab es noch ein Grünkohltaxi, welches die Bürger auf Vorbestellung versorgte.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten für diese tolle Veranstaltung unter schwierigen Bedingungen bedanken und wünsche allen Töplitzern eine fröhliche Vorweihnachtszeit.

Torsten Schmidt [Heimatverein Töplitz]

Bilder zum Mobilen Weihnachtsmarkt in Töplitz ... [Hier]

Videoclip zum Mobilen ...

Einbrecher bei den Feuerwehren

Am 05.12.2020 um 03:44 Uhr klingelte bei der Ortswehrführung der FF Töplitz das Telefon. Diese ungewöhnliche Zeit ließ nichts Gutes erahnen. Die automatische Alarmweiterleitung im Brand- oder Einbruchsfall im Gebäude sorgte für Unruhe. Da es sich mutmaßlich um eine Innentür handelte, dachten alle das sich es um einen Fehlalarm handelte. Dies kommt leider öfters vor. Bei der Nachkontrolle am morgen zeigte sich dann ein anderes Bild. Die Terrassentür zur hinteren Hausseite war aufgehebelt und stand einen Spalt offen, klemmte aber. Sofort wurde die Polizei gerufen, eine erste Sichtkontrolle ergab, dass offensichtlich nichts gestohlen wurde. Die Alarmanlage tat genau das Richtige und schlug die Einbrecher in die Flucht. Durch die Stadtverwaltung und den Stadtwehrführer wurde die beschädigte Tür erstmal gesichert, in den nächsten Tagen kommt eine Firma und übernimmt die endgültige Reparatur.
Aber nicht nur in Töplitz waren die Einbrecher aktiv, in der selben Nacht wurde in Netzen und Schmerzke (Brandenburg) bei den Feuerwehren eingebrochen.
Und dies zum Internationalen Tages des Ehrenamtes - alle Feuerwehrangehörigen sind sehr verärgert.

Jana Huber
Ortswehrführung FF Töplitz
www.ff-toeplitz.de

Töplitzer Dorfplatz im weihnachtlichen Glanz

Liebe Bürgerinnen und Bürger, 

trotz Corona-Pandemie und abgesagten Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz, haben wir Töplitzer es uns nicht nehmen lassen, einen großen Weihnachtsbaum aufzustellen (siehe dazu Artikel im Töplitz-Portal) und den Dorfplatz mit Lichterketten in dieser dunklen Jahreszeit, pünktlich zum zweiten Advent, zu beleuchten.
Trotz einiger organisatorischer Schwierigkeiten im Vorfeld wurden wir von der Stadtverwaltung aus Werder mit der Feuerwehrdrehleiter unterstützt um die Lichterketten anzubringen.
Mein besonderer Dank gilt den Werderaner-Feuerwehrkameraden Jürgen Meyer und Marcus Bast, die in schwindelerregender Höhe die Stahlseile spannten und die Lichterketten daran befestigen.
Mit Unterstützung unseres zuständigen Bauhofmitarbeiters Uwe Riedel und des Schulhausmeisters Karl-Heinz Blume konnten dann die Lichterketten montiert und zum Anschluss vorbereitet werden. 
Die Gestellung und Montage der Haltemasten erfolgte durch den Yachthafen. 
Der Heimatverein übernahm wie immer die Installation der Lichterkette am Bürgerhaus. 
Die Seniorengruppe gestaltete die weihnachtliche Ausschmückung der linken Fensterreihe und die AG-Töpfern die rechte Fensterreihe im Bürgerhaus. 
Allen Beteiligten sei für Ihre Unterstützung herzlich gedankt. 
Mein besonderer Dank gilt dem Heimat-, Feuerwehr- und Akkuschrauber-verein für den mobilen Weihnachtsmarkt, der eine logistische Herausforderung war, da er mehrere Standorte auf unserer Insel mit warmen Getränken und Speisen, unter Anwesenheit des Weihnachtsmannes, welcher sich liebevoll um die Kinder kümmerte, bediente.
Eine schöne Adventszeit wünscht allen Bürgern
euer Ortsvorsteher 

Frank Ringel

Neues Kombispielgerät in Töplitz Am Hollerbusch

v.l.n.r.:
v.l.n.r.: v.l.n.r.: Frank Ringel (Ortsvorsteher),Corinna Sieber (Stadtverwaltung Werder), Torsten Raab (Stadtverwaltung Werder), Vertreter Firma SHM Spiel-Bau GmbH

Neues Kombispielgerät in Töplitz Am Hollerbusch übergeben 

Zum Jahresende fruchtete auch das Spielplatz-Programm der Stadt Werder (Havel) bei uns auf der Insel Töplitz. 
Ziel war es, den Spielplatz am Hollerbusch mit einem Mehrfunktionsspielgerät, welches auch einen Turm und eine Rutsche besitzen sollte aufzuwerten, da es in diesem Wohngebiet doch sehr viele kleine, spielende Kinder gibt. 
Der Ortsbeirat hat daraufhin damals einen Beschluss gefasst den Spielplatz mit einem neuen Spielgerät zu bestücken und in die Prioritätenliste der Stadt Werder aufnehmen zu lassen. 
Es gab dazu ein Fördermittelprogramm des Landes, welches aber auch hohe Eigenanteile der Stadt forderte. Vorrangig wurden erstmal die Erneuerung der Spielgeräte der Kernstadt in Angriff genommen.
Nun war es jetzt aber auch soweit, dass die Ortsteile an der Reihe sind und wir Töplitzer waren in diesem Jahr dran.
Aus einer Auswahl von 3 Anbietern konnte der Ortsbeirat, unter Beteiligung von Bürgern zusammen mit dem Sachgebiet Tiefbau, einen Favoriten benennen. 
So konnte die Firma SHM Hammer Spiel Bau GmbH aus Kloster Lehnin den Zuschlag erhalten. Im Sommer erfolgte die Bestellung des Gerätes und Ende November dann die Lieferung und der Einbau. 
Der alte Basketballkorb mußte dazu abgebaut werden um Platz für das neue Gerät zu haben. Er wird im Frühjahr an die Badestelle versetzt. 
Es wurde neuer Spielsand angefahren und das Spielgerät aufgebaut.
Nach Aufstellung erfolgte dann die Abnahme durch die Stadtverwaltung Sachgebiet Tiefbau unter Einbeziehung des Ortsvorstehers (siehe Foto). Das Spielgerät muss jetzt jährlich durch den TÜV begutachtet werden, um die Einsatzbereitschaft zu gewährleisten. 
Als Weihnachtsgeschenk konnte dann das über 40.000,- € teuere Mehrzweckspielgerät den Kindern am zweiten Adventswochenende übergeben werden. 
Als der mobile Weihnachtsmarkt am Samstag, d. 5.12.2020, am Hollerbusch um 16:00 Uhr halt machte, stürmten nicht nur die Kinder zum Weihnachtsmann der das Gespann begleitete, sondern danach auch zum Spielplatz, um sich dort auszutoben.
Die Mitglieder des Ortsbeirates freuten sich über die rege Kinder- beteiligung und nahmen die Eröffnung (siehe Fotos) vor.
Alle Kinder waren so begeistert, dass sie bis hinein in die Dunkelheit auf dem Gerät herumkletterten. 
Wir freuen uns über diese schöne Anlage und müssen auch noch mal unseren Dank für die Berücksichtigung unseres Ortsteils bei der Spielplatzneugestaltung der Stadtverwaltung zum Ausdruck bringen. 

Frank Ringel 
Ortsvorsteher

Weihnachtsbrief und Vorlesewettbewerb Inselschule

Liebe Eltern, eine ereignisreiche, turbulente Zeit liegt hinter uns und vor uns zugleich. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Team ist es gut gelungen, allen Anforderungen des Schulalltags, trotz vieler Unwegsamkeit, gerecht zu werden ... [Mehr]

Der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen fand auch in diesem Jahr an der Inselschule Töplitz statt. Beim vorangegangenen Klassenwettbewerb konnten sich je drei Schüler aus der Klasse 6a und drei aus der Klasse 6b qualifizieren ... [Mehr]

Einige Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung

Die Stadt Werder (Havel) wird für die Ausrichtung des Baumblütenfestes eine GmbH gründen. „Die Stadt Werder (Havel) bekennt sich zu ihrer mehr als 700-jährigen Tradition und fühlt sich dem kulturellen Erbe auch in der Zukunft verpflichtet. Diese Verbundenheit zur Tradition manifestiert sich vor allem auch in Veranstaltungen wie dem Baumblütenfest, das 2019 bereits zum 140. mal gefeiert wurde“, heißt es in der Präambel des Gesellschaftervertrages. Die Bürgermeisterin ist am Donnerstagabend von der Stadtverordnetenversammlung beauftragt worden, den Vertrag abzuschließen. Mit der neuen Gesellschaft sollen laut Präambel die Tradition erhalten, Wirtschaft und Gewerbe sowie Kultur und Kunst gefördert werden. Sie soll auch Aufgaben des Kommunalmarketings übernehmen. Die Gründung ist eines der Ergebnisse eines Einwohnerbeteiligungsverfahrens, aus dem ein neues Basiskonzept für ein Baumblütenfest mit einem regionalen, traditionsbewussten und bürgernahen Charakter hervorgegangen war ... [Mehr]

Mitteilung des Ortsvorstehers

Aktualisierung zu meiner letzten Mitteilung bezüglich der Corona-Situation aufgrund der später erschienenen dritten Eindämmungsverordnung vom 14.12.2020 des Landes Brandenburg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

da im Föderalismus jedes Land seine eigene Eindämmungsverordnung beschließt, können auch in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Auslegungen, Interpretationen und Festlegung der Beschlüsse der Ministerpräsidenten Konferenz vom 13.12.2020 erfolgen. Auf dieser Grundlage wurde dann am 14.12.2020 die dritte Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgenommen.

Die dritte Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg gilt ab dem 15.12.2020 und hat u. a. einige Veränderungen in folgenden Punkten ... [Mehr]

WEIHNACHTEN DER MINIKICKER

Das war unsere Weihnachtsfeier für unsere Minikicker am 14.12.2020.

Da kam der Weihnachtsmann zu uns, um jeden eine kleine Überraschung zu übergeben
Seit November 2020 dürfen wir leider nicht mehr trainieren aber Weihnachten wollten wir nicht ausfallen lassen ... [Mehr]

Rathausöffnungszeiten zum Jahreswechsel

Die Stadtverwaltung Werder (Havel) bleibt zum Jahreswechsel zu den Sprechzeiten erreichbar. Nur am 24. und 31. Dezember sind die Rathäuser und der Bürgerservice geschlossen.

Grundsätzlich gilt weiter, dass für alle Anliegen die Mitarbeiter per E-Mail oder zu den Sprechzeiten telefonisch kontaktiert werden können. Auf der kommunalen Homepage ist ein Dienstleistungs-A-Z mit allen Kontakten der Stadtverwaltung eingerichtet.

Nur für Anliegen, für die ein persönliches Erscheinen unabdingbar ist (z.B. Aufgebot zur Eheschließung, Personaldokument beantragen), können Termine mit Mitarbeitern der Rathäuser und des Bürgerservice telefonisch vereinbart werden.

Die Samstagssprechzeit des Bürgerservice wird vom 2. auf den 9. Januar verschoben. Die Telefonsprechstunde der Bürgermeisterin wird im Januar fortgeführt, sie findet dann wieder jeden Dienstag zwischen 16 und 18 Uhr statt, Tel. (03327) 783 388 ... [Mehr]

WEIHNACHTSMANN BEI DER JUGENDFEUERWEHR

WEIHNACHTSMANN BEI DER JUGENDFEUERWEHR
Nachdem der Nicolaus einen Erste-Hilfe-Rucksack für unsere Jugend gebracht hat, legte der „Weihnachtsmann“ noch einen drauf.
Ein lieber Bürger aus Töplitz, der hier nicht namentlich genannt werden möchte, sponsorte der Jugendfeuerwehr einen kleinen hochwertigen Sanitätsrucksack. Dieser sieht nicht nur toll aus, er ist auch schon fertig gepackt. Somit brauchen wir für unsere Zwecke (Ausbildung, Übungen oder Ausflüge und Events) nicht immer umpacken und sind somit für jeden Anlass voll gewappnet. Vielen lieben Dank an den Sponsor, unsere Kids werden beim ersten Dienst 2021 gleich alles weitere vorbereiten ... [Mehr]